Paris
disclaimer

2011 - ein spätes Karnevalswochenende bei frühlingshaftem Wetter ließ uns mehr oder weniger kurzfristig eine Reise in die französische Hauptstadt planen.

Am Samstagmorgen fuhren wir mit dem Auto nach Paris - mittags waren wir schon am Hotel “Arc de Triomphe Etoile”, das nur einen Steinwurf vom Arc de Triomphe entfernt ist, wie der Name schon vermuten lässt. Das Auto konnten wir in einer Seitenstraße günstig abstellen. Alles bestens also!

Paris_IMG_3999_MOD
Paris_IMG_3996_MOD
Paris_IMG_4009_MOD
Paris_IMG_4004_MOD
Paris_IMG_4008_MOD
Paris_IMG_4011_MOD

Wir starteten den Ausflug am Viaduct des Arts in unmittelbarer Nähe der neuen Opera gelegen. Im alten Eisenbahnviaduct waren unten Handwerksläden untergebracht und oben ein Gartenweg, auf dem uns sogar einige Jogger entgegen kamen; teilweise sehr leicht bekleidet, bei Temperaturen knapp über 5°C...

Den zweiten Tag starteten wir mit etwas Bewegung. Dazu fuhren wir mit der Metro zum Eiffelturm, um von dort an der Seine über alle möglichen Brücken ein wenig zu Rennen. Es war eine super schöne Panoramastrecke (Paris ist eine echte Laufstadt), die uns an der Seine bis zur Il de la Cite und zurück über den Champs Elysees führte.

Später nahmen wir uns vor, dass wir während unseres nächsten Paris Aufenthaltes (der kommt bestimmt) den Boise de Bologne läuferisch testen wollen.

Paris_IMG_4024_MOD Paris_IMG_4044_MOD

Nach dem späten Frühstück ging es zum Cimetière de Montmartre. Ein sehr schöner Friedhof, allerdings nicht ganz so spektakulär wie der Pere Lachaise, den wir 2008 besuchten.

Anschließend gönnten wir uns ein Kilkenny in einem irischen Pub in unmittelbarer Nähe des Friedhofs und genossen für eine Stunde einfach die Sonne und das Nichtstun.

Paris_IMG_4067_MOD
Paris_IMG_4076_MOD Paris_IMG_4085_MOD
Paris_IMG_4068_MOD
Paris_IMG_4087_MOD
Paris_IMG_4093_MOD

Am Nachmittag ging es bei allerbestem Wetter noch einmal hinunter an die Seine - dort herrschte einfach eine coole Frühlingsstimmung.

Paris_IMG_4139_MOD
Paris_IMG_4138_MOD
Paris_IMG_4124_MOD
Paris_IMG_4143_MOD
Paris_IMG_4176_MOD
Paris_IMG_4171_MOD
Paris_IMG_4198_MOD1

Nach dem anstrengenden Tag ruhte sich Marion mit einem Buch bewaffnet etwas aus, während ich mit der Kamera noch etwas um die Pariser Ecken zog.

Ein paar schöne aber bekannte Motive habe ich sogar noch entdeckt - zuerst den Eiffelturm bei Nacht inkl. der spektakulären Blinkillumination.

Paris_IMG_4190_MOD1

Copyright Tour Eiffel - Illuminations Pierre Bideau

Mit der Metro fuhr ich anschließend noch einmal in das Pariser Rotlichtviertel um Moulin Rouge herum. Die Bilder täuschen ein wenig, es war dort eher ziemlich langweilig und wenig schrill-bunt.

Paris_IMG_4215_MOD
Paris_IMG_4238_MOD
Paris_IMG_4222_MOD
Paris_IMG_4216_MOD
Paris_IMG_4235_MOD
Paris_IMG_4234_MOD
Paris_IMG_4227_MOD
Paris_IMG_4218_MOD
Paris_IMG_4228_MOD
Paris_IMG_4241_MOD

Auf jeden Fall war ich froh, als mich die Metro zum Hotel fuhr, nach diesem Tag war ich einfach nur platt.

Am Rosenmontag unternahmen wir noch einen kleinen Morgenspaziergang mit Kamera an der Seine; hier sind ein paar Ergebnisse.

Paris_IMG_4269_MOD
Paris_IMG_4280_MOD Paris_IMG_4259_MOD
Paris_IMG_4298_MOD

Paris - wir kommen wieder!

Paris_IMG_4267_MOD Paris_IMG_4281_MOD