Tivolilauf 11
disclaimer
AM_Logo_TivoliLauf
TL2011_IMG_5709_MOD

Am 29.05.2011 fand im Aachener Sportpark Soers der zweite Tivoli-Lauf, organisiert von den Leichtathleten der Alemannia, statt. Der Ablauf der Laufveranstaltung  war im Vergleich zur Premiere vor einem Jahr leicht verändert, damals wurde mit den kurzen Läufen begonnen. In diesem Jahr wurde der Halbmarathon bereits um 10.30 Uhr angeschossen - welch ein Segen, denn der Himmel war bedeckt und die Temperaturen einfach ideal zum Laufen. Es wehte allerdings ein kräftiger Südwind, der jedoch kaum störte.
Wegen des Urlaubs der Alemanniaprofis nahmen in diesem Jahr weder Fußballer noch Volleyballerinnen am Lauf teil, das tat der guten Laune allerdings keinen Abbruch.

TL2011_IMG_5668_MOD1 TL2011_IMG_5671_MOD1

Eigentlich wollte ich die Laufveranstaltung nur als schnelle Tempotrainingseinheit nutzen, denn meine geplante Zielzeit von unter 1:52 wollte ich Anfang Juli in Hamburg laufen. Den ersten Kilometer lief ich mehr oder weniger noch mit Sven gemeinsam, und ich fühlte mich hervorragend unter den ganzen Läufern.
Die Strecke war identisch zum Vorjahr, d.h. es ging 3x über ein Teilstück des weißen Wegs hinauf nach Berensberg. Dabei muss man auf einer Länge von ca. 2 km etwa 60 Höhenmeter überwinden. Dann ging es bergab über die neue Soers wieder in den Sportpark, wobei wir mitten über das CHIO-Gelände bzw. durch das Reitstadion zum Tivoli liefen. Die Runden 2 und 3 führten die Läufer auch noch ein letztes Mal am alten Tivoli vorbei, die alte Heimat der Alemannia wird noch im Sommer 2011 von der Abrissbirne heimgesucht :-( .

Schon nach der ersten Runde staunte ich über meine gute Form. Auf Grund der profilierten Strecke hätte ich nicht mit diesem flotten Durchschnittstempo gerechnet - spätestens jetzt war meine Gier nach einer guten Zeit geweckt. Also versuchte ich das Tempo irgendwie zu halten, was mir auch gut gelang. Als ich das letzte Mal von Berensberg hinunter auf die Soers blickte fühlte ich, dass ich sogar die Hamburger Zielzeit packen konnte.

TL2011_IMG_5677_MOD TL2011_ATL11KK022200_0471_1
TL2011_IMG_5681_MOD
TL2011_ATL11NM058100_0037_1
TL2011_ATL11KK052300_0176_1

Getrieben von den Mitläufern ging es in hinunter zum Ziel - auf den Videowänden im Stadion sah ich mich und die aktuelle Zeit. Zielsprint bis zum Ziel und die Brutto(=Netto)Zeit stoppte mich bei 1:51:58! Jetzt brauche ich für Hamburg ein neues Ziel (unter 1:50 vielleicht?). 

TL2011_IMG_5693_MOD

Im Ziel wurde ich von Mary, Opa, Florian, Yannic und Sven begrüßt. Sven war knapp 4 Minuten schneller als ich - not bad. Ebenfalls im Ziel trafen wir Arnd und Iris. Beide waren ebenfalls mit ihrem Wettkampf zufrieden - klar, bei den Zeiten.

TL2011_IMG_5696_MOD TL2011_IMG_5699_MOD
TL2011_IMG_5705_MOD
TL2011_IMG_5706_MOD

Unser offizielles Ergebnis (481 Finisher)
Platz Zeit St.-Nr .Name ...........Verein ..........Jahr PAK AK .Min/KM
0116 01:42:27 0861 Butsch, Arnd ...Aachen ..........1969 22 .M40 04:51,3
0172 01:48:16 0547 Hansen, Sven ...HansenRuns ......1967 31 .M40 05:07,8
0229 01:51:58 0548 Hansen, Dirk ...HansenRuns ......1967 41 .M40 05:18,3
0333 01:58:31 0413 Funken, Iris ...Alsdorf..........1965 04 .W45 05:37,0

TL2011_IMG_5715_MOD TL2011_IMG_5717_MOD
TL2011_IMG_5701_MOD
TL2011_IMG_5708_MOD

Mit dem Ende des Halbmarathons wurden die dicken, grauen Wolken zur Seite geschoben und ein strahlend blauer Himmel zeigte sich über Aachen, so dass zum Start des 5 km Jedermannlaufs um 14.15 Uhr die Temperaturen bis auf etwa 22°C geklettert waren. Hier starteten dann Mary, Florian und Yannic ihr Rennen.

Nach dem Lauf hatte ich den Eindruck, dass alle drei mit ihrem Erreichten zufrieden waren; Marions Eindrücke kann man in ihrem Blog  nachlesen.

TL2011_IMG_5728_MOD
TL2011_IMG_5721_MOD TL2011_IMG_5724_MOD
run_ATL11NM108400_0752_MOD TL2011_IMG_5748_MOD TL2011_IMG_5781_MOD TL2011_IMG_5788_MOD
TL2011_IMG_5754_MOD
TL2011_IMG_5810_MOD
TL2011_IMG_5801_MOD
run_ATL11NM108400_0217_MOD
TL2011_IMG_5761_MOD
TL2011_IMG_5771_MOD
UrkundeDirkTL11jpg
TL2011_IMG_5829_MOD

Zusammengefasst kann man sagen, dass die Teilnahme am Tivoli-Lauf wieder Spaß gemacht hat. Eine wirklich gut organisierte Laufveranstaltung (OK, etwas Obst nach dem Zieldurchlauf und ein wenig Musikbeschallung im Stadion könnten das Vergnügen weiter steigern), ich freue mich schon auf eine Wiederholung.

Vielen Dank an Florian, Yannic und Sportonline-Foto für das “Schießen” der Bilder.

Das offizielles Ergebnis (306 Finisher)
Platz Zeit St.-Nr .Name ...........Verein ..........Jahr PAK AK .Min/KM
044 .00:22:09 0549 Hansen, Yannic .HansenRuns ......1994 15 .MJugB 04:25,8
046 .00:22:17 0550 Hansen, Florian HansenRuns ......1993 02 .MJugA 04:27,4
218 .00:32:01 1059 Hansen, Marion .HansenRuns ......1967 05 ...W40 06:24,2